[DIY&UPCYCLING] Küken zum Befüllen aus leeren Schraubgläsern

In ungefähr zwei Wochen ist Ostern und darum möchte ich euch heute mal zeigen wie ihr euch diese Küken zum Selberbefüllen aus leeren Schraubgläsern ganz einfach und schnell selber machen könnt!

Und das wird dazu benötigt:
– leere Schraubgläser (Größe hängt davon ab, mit was man sie füllen möchte…)
– Papier – grün, orange, gelb und weiß
– Kulleraugen
– Federn
– Stift, Kleber, Tixo, eventuell einen Kleberoller, Schere

Und schon kann es losgehen! →

Anleitung:
– Zunächst einen gelben Streifen zuschneiden, um das Glas wickeln und mit einem Tixostreifen fixieren. (Maße sind mit Absicht keine angegeben, da dies natürlich je nachdem welches Schraubglas man verwendet, variiert!)

– Danach einen Kreis – etwas größer (ca. 1 cm) als der Deckel vom Schraubglas – aus dem grünen Papier ausschneiden. Sowie Füße, einen Kamm und einen Schnabel aus dem orangen Papier ausschneiden.

– Den Kamm am Glasboden (der dann oben ist) ankleben. Wackelaugen und Schnabel auf das gelbe Papier kleben:

– Nun die Füße auf das grüne Papier kleben und darauf dann den Deckel. Dabei aber darauf achten, dass die Füße beim Verschließen des Glases auch vorne sind! Daher vorher kurz ausprobieren.
(Der weiße Zettel dient nur zur Beschriftung, damit auch jeder dann sein Küken findet und erkennt.)

– Jetzt noch die Federn anbringen…

…und das Küken auf den Deckel setzen. Fertig!

Die niedlichen Küken nun noch mit Süßigkeiten, Kleinigkeiten, Gutscheinen oder was auch immer befüllen.

Und das Beste: Die Küken kann man entweder wieder verwenden, zB zum Aufbewahren von Krimskrams oder wenn man alles wieder runter gibt zum Einkochen von Gemüse oder Marmelade.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

↓↓↓ Und wer sich lieber an diesen Hasen probieren möchte, findet HIER die Anleitung!

Liebe Grüße,
eure Genuss-Fee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.