[REZENSION] BAKABU und der Goldende Notenschlüssel von Ferdinand Auhser

[REZENSIONSEXEMPLAR]

(vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate – 10 Jahre)

Bakabu, den Ohrwurm, kennen viele Kinder aus der Liederbuch-Reihe Hör zu, Bakabu. Doch niemand weiß so recht, wie es bei Bakabu zu Hause im geheimnisvollen Singeland zugeht. Bis jetzt. Bakabu und der Goldene Notenschlüssel ist die erste Geschichte über den kleinen blauen Ohrwurm aus dem Dörfchen Hornhausen und gleich eine, in der er ein richtiges Abenteuer zu bestreiten hat.

Inhalt:
Bakabu, dem Ohrwurm, wird im Singerland eine große Ehre zuteil: Er darf das bevorstehende Singefest mit dem Goldenen Notenschlüssel eröffnen.
Durch ein Unglück kommt dieser jedoch abhanden. Eine starke Windbö trägt ihn auf die sagenumwobene Donnerinsel im berüchtigten Donnermeer. Obwohl alle – und ganz besonders Bakabus bester Freund, die ängstliche Tontaube Charlie Gru – vehement davon abraten, nach dem Schlüssel zu suchen, hat Bakabu keine Wahl… denn ohne Singefest wird er auch das Lied nicht hören, das eigens für ihn komponiert wurde.
Also macht sich der kleine Ohrwurm auf dem Weg, um den Goldenen Notenschlüssel zurückzuholen…

HIER geht’s zur Rezension! →

Produktdetails:
ISBN: 978-3950439106
Erscheinungsdatum: 3.4.2017
Einband: gebunden
Verlag: Ferdinand Auhser Verlags GmbH
Sprache: deutsch

Seitenanzahl: 50 + Hörbuch-CD
Maße: 26,6 x 21,6 x 1 cm

Preis: 19,95 Euro


REZENSION

Im Singerland herrscht große Aufregung und riesengroße Vorfreude, denn ein Singefest steht vor der Tür. Bakabu wird eine große Ehre zu teil. Er darf das bevorstehende Fest mit dem Goldenen Notenschlüssel eröffnen und muss bis dahin auf diesen Acht geben. Durch ein Unglück kommt der Notenschlüssel jedoch abhanden. Eine starke Windbö trägt ihn auf die sagenumwobene Donnerinsel im berüchtigten Donnermeer.

…zum Donnermeer, in dem die furchtbaren Donnertrommler auf der furchtbar fürchterlichen Donnerinsel wohnen und auf ihren furchtbar fürchterlichen Trommeln den Donner trommeln, so laut, dass sich die Bäume biegen… und Steine durch die Lüfte fliegen.Quelle: Bakabu und der Goldene Notenschlüssel

Bakabu macht sich dennoch auf dem Weg um den Goldenen Notenschlüssel zurück zu holen, denn ohne Goldenen Notenschlüssel kein Singefest und ohne Singefest kein für ihn eigens komponiertes Lied.

Bakabu ist ein Ohrwurm und dem ein oder andern sicherlich schon bekannt. Wir kannten Bakabu bisher nicht. Es war aber mit Sicherheit nicht unsere letzte Begegnung mit ihm 🙂
Das Buch ist liebevoll gestaltet. Die Illustrationen sind sehr schön – farbenfroh und aussagekräftig. Die Texte sind kreativ und kindgerecht. So macht das (Vor)Lesen Spaß und zwar nicht nur den Kindern 🙂

Sicherlich ist Daniel (1 Jahr) noch nicht in dem Alter um einer solchen Geschichte die ganze Zeit aufmerksam folgen zu können, doch die Zeichnungen haben es ihm allemal angetan.

Er liebt es das Buch anzusehen und ist ganz fasziniert davon das Bakabu auch in Form eines Stofftieres bei uns eingezogen ist.

Zudem finde ich es auch klasse, dass dem Buch eine Hörbuch-CD beiliegt – gesprochen von Christian Tramitz. Er hat eine angenehme Erzählstimme und weiß wie man die Zuhörer in den Bann zieht, bzw. sie mit Bakabu mit auf die abenteuerliche Reise nimmt. Äußerst schön gesprochen mit toller, passender musikalischer Untermalung. Und der Baka-Boogie findet jetzt schon großen Anklang bei Daniel und bringt ihm zum Schäkern 🙂

Eine tolle Kombination aus Buch, Hörbuch-CD und Stofftier, die uns bestimmt noch lange Freude bereiten wird!

Urteil: SEHR GUT

Das Stofftier „Bakabu, der Ohrwurm“ ist derzeit leider nicht mehr verfügbar und voraussichtlich wieder ab Herbst 2017 zu einem Preis von 19,95 Euro hier erhältlich: https://www.bakabu.at/

Weitere interessante Beiträge:

2 Gedanken zu „[REZENSION] BAKABU und der Goldende Notenschlüssel von Ferdinand Auhser

  1. Hallo Bianca,
    ich hab im Netz einen Artikel von dir vom kabellosen Braun Braunmultiquick9 gefunden.
    Ist der bei dir noch in Verwendung?
    Wenn ja wie lange hält den der Akku, also in welchem Zeitraum muss man ihn wieder laden um gute Ergebnisse zu erzielen.
    Ich suche für unsere Campingbusreisen ein starkes Püriergerät um mir unterwegs( auch wenn wir keinen Strom haben) Wildkräuter Smoothies zu bereiten.
    Freu mich auf deine Antwort.
    Herzliche Grüße
    Monika

    • Hallo!

      Ja er ist immer noch im Einsatz und bin immer noch zufrieden.
      Puh… eine echt gute Frage… die ich leider so gar nicht richtig beantworten kann…
      Ich hab ihn ab und an mal in Gebrauch, dazwischen steht er oftmals längere Zeit auch einfach mal so rum… Wie lange der Akku nun tatsächlich hält wenn man ihn täglich im Gebrauch hat weiß ich daher nicht…
      Sorry, dass ich dir da nicht wirklich weiterhelfen kann!

      Lg Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.