[REVIEW] Plankpad: Interaktiver Ganzkörper Trainer und Balance Board in einem!

Den ganzen Körper auf einmal trainieren… zu zeitaufwendig? zu kostenintensiv?
Die Antwort ist PLANKING!
Planken ist eine der effektivsten Übungen, um einen starken Rumpf aufzubauen, die Wirbelsäule zu kräftigen und gleichzeitig viele wichtige Muskeln des Körpers zu aktivieren.

Der Plank – auch als Unterarmstütz bekannt – ist somit ein Workout für den gesamten Körper und kann eigentlich immer und überall gemacht werden! Mit nur wenigen Minuten am Tag lässt sich so äußerst effizient etwas für den eigenen Körper tun.

Und anstatt beim Planken nur gegen die Uhr anzukämpfen und um das Planken allgemein attraktiver zu machen, hat…

…André Reinegger das Plankpad – auch bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ – entwickelt!

[PR-Sample]

Das Plankpad ist der weltweit erste App gestützte Ganzkörpertrainer der Workouts mit Spielen kombiniert. Ein Fitnessgerät mit Spielen und Workouts auf dem Smartphone oder Tablett.

Und das ist das Plankpad PRO:
Preis: 99 Euro

Das Plankpad besteht aus hochwertigen, langlebigen Ahorn FSC Holz und wurde zu 100% in Deutschland gefertigt. Die Oberfläche ist mit weichem und schweißresistentem Schaumstoff überzogen für ein komfortables Training.

Das Plankpad ist weder sperrig noch schwer wie viele andere Trainingsgeräte. Es lässt sich zudem einfach lagern und besitzt eine Tragevorrichtung.
Im Lieferumfang ist neben dem Plankpad, einem Trainingsplan, einer Beschreibung auch noch eine Schutzmatte. Diese dämmt Geräusche und schützt zugleich den Untergrund.

Und so geht’s:

Einfach Smartphone oder Tablet (mit der kostenlosen App Plankpad) auf das Board legen,…

…sich in der Plank-Position auf das Brett stützen und die Spiele durch die Bewegung steuern. Die Games fordern dabei den spielerischen Ehrgeiz heraus und lenken vom anstrengenden Training ab.

Der Unterarmstütz kann so ganz nebenbei und deutlich länger gehalten werden!

Fortgeschrittene können sich zudem in der Workout-Sektion austoben und vielfältige Planking-Variationen ausprobieren. Dabei liefert das intelligente Board nicht nur Anleitungen zur richtigen Ausführung, sondern korrigiert dank der App währenddessen stets die Haltung.

Der Ganzköper Trainer kann aber noch mehr! Er kann auch als Balance Board verwendet werden um das Training auf die Beinmuskulatur, das Körpergleichgewicht und die motorische Koordination zu konzentrieren.

Mit gezielt entwickelten Spielen und der Möglichkeit die App via Bluetooth an den Fernseher zu übertragen, wird das Plankpad so zum Snowboard oder Surfbrett!


Resümee:

Planken ist eine der effektivsten Übungen um einen starken Rumpf aufzubauen, die Wirbelsäule zu kräftigen und gleichzeitig viele wichtige Muskeln des Körpers zu aktivieren, aber auch eine der Langweiligsten!

Das Plankpad schafft hier eine spannende und komfortable Kombination aus Spaß und Sport, um spielend in Form zu bleiben. Es ist vielseitig und unterhaltsam für jedes Alter, Geschlecht, Einsteiger und Profisportler. Neben gestählten Bauchmuskeln und mehr Stabilität verbessern die Übungen die Haltung und können Rückenschmerzen vorbeugen.

Ich habe schon so einiges vom Planken gehört, hab es aber bisher noch nie ausprobiert, da ich mir dachte dass ich es ohnehin nicht könnte…

Das Plankpad hat mein Interesse und auch meinen Ehrgeiz geweckt. In der App ist eine 30-Tages Challenge enthalten. Jeden Tag gibt es 3 Sets mit unterschiedlichen Timings. Es fängt einfach an und wird jeden Tag ein bisschen schwieriger.
Heute bin ich bei Tag 15. Es gibt 3 Grundpositionen – nämlich: Plank mit aufgelegten Knien, Ellenbogen Plank und Plank mit ausgestreckten Armen.
Als absoluter Anfänger mach ich die einfachste Variante: Plank mit aufgelegten Knien. Und was soll ich sagen die Challenge startet wirklich einfach, sodass es auch für mich als Anfänger zu schaffen ist/war. Und von Tag zu Tag merkt man dass einem die Übung leichter fällt und man sie auch länger halten kann und das nach so kurzer Zeit!
Ich bleib auf jeden Fall am Ball und zieh die Challenge durch! Danach möchte ich die Challenge neu starten und mit dem Ellenbogen Plank beginnen. (Ich halte euch am Laufenden!)

Das Planken macht mit dem Plankpad und in Kombi mit der App wirklich großen Spaß! Die Spiele sind toll und animieren ebenfalls zum länger Durchhalten.

Zudem nutze ich das Plankpad auch gerne als Balanceboard – hin und wieder auch beim Kochen! Und auch meine Jungs (3 und 5 Jahre) versuchen immer wieder mal damit das Gleichgewicht zu halten.

Ein toller Ganzkörpertrainer für die ganze Familie, von dem aber nicht nur Anfänger sondern auch Profis profitieren!

Plankpad

Ein Gedanke zu „[REVIEW] Plankpad: Interaktiver Ganzkörper Trainer und Balance Board in einem!

  1. Pingback: [REVIEW] Plankpad KIDS by Erzi |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.