[REZEPT] Mozartknödel

Mozartknödel 1

Zutaten:
für den Topfenteig:                                             Mozartkugeln
250 g Topfen                                                      Semmelbrösel
120 g griffiges Mehl
30 g Butter
1 Ei
Prise Salz

HIER geht’s zur Zubereitung! →

Zubereitung:
– Topfen, Mehl, Butter, Ei und Salz rasch zu einem Teig verarbeiten und ca. 15 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
– Mozartkugeln von der Alufolie befreien.
– Arbeitsfläche bemehlen, den Teig zu einer Rolle drehen und in kleine Scheiben schneiden.
– Mit den Teigscheiben nun die Mozartkugeln ummanteln.
– Damit die Mozartkugeln beim anschließenden Kochen nicht auslaufen, sollte man sie im Kühlschrank nochmal gut durchkühlen lassen.

– Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Knödel 10 bis 15 Minuten in leicht wallendem Wasser köcheln lassen.
– Die Semmelbrösel in etwas Butter leicht rösten und die fertig gekochten Knödel darin schwenken.
– Sofort heiß servieren!

Mozartknödel 2

Tipp:
– Die restlichen bzw. nicht benötigten Mozartknödel können eingefroren werden. Diese können dann bei Bedarf oder Gusto gleich ins wallende Wasser gegeben werden.
– Der Topfenteig eignet sich auch hervorragend für Fruchtknödel wie zum Beispiel Zwetschken-, Marillen- oder Erdbeerknödel.

Gutes Gelingen!

3 Gedanken zu „[REZEPT] Mozartknödel

  1. Pingback: [REVIEW] Klein aber oho: Iglo’s Pralinenknödel Crunch & Cream | GENUSS-FEE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.