[REVIEW] Garden Kids: Blumen (für die Ewigkeit) pressen

Schöne Blumen gibt es viele, doch nichts geht über eine herrliche Blumenwiese im Frühling und Sommer! Oder?

Ein unendlich, schönes, farbenprächtiges Blütenmeer wohin das Auge reicht! Um sich ein bisschen was vom Frühling/Sommer zu bewahren ist das Pressen von Blumen eine nette Methode! So behalten die Blumen lange ihre aktuelle Farbe und man kann sich noch lange daran erfreuen. Sozusagen Blumen für die Ewigkeit, die sich auch perfekt für Bilder, Basteleien, etc. verwenden lassen.

Und auch Kinder haben Spaß daran die unterschiedlichsten Blumen zu finden, zu sammeln, zu pressen und zB für Basteleien zu verwenden. Dabei lernen sie ganz nebenbei auch einiges über die Flora bzw. die einzelnen Pflanzen auch zu benennen. So macht Wissen definitiv Spaß!

Und das ist unsere neue Blumenpresse von Die Spiegelburg aus der Serie „Garden Kids„:

[PR-Sample]

Diese liebevoll gestaltete Blumenpresse ist für Kinder ab 4 Jahren und hat eine Größe von ca. 20 x 20 x 6 cm. Sie kostet 12,95 Euro und ist aus FSC-Holz.

Anleitung:
– Blumen pflücken.
– Blumenpresse öffnen…

…und die Blumen flach zwischen zwei Lagen Pappe legen und darauf achten, dass sich mehrere Blumen nebeneinander nicht berühren.

– Ist die Blumenpresse ausreichend gefüllt, Deckel drauf und die handlichen Schraubverschlüsse schließen.
– Nun bedarf es etwas Geduld. Nach ungefähr 7 – 10 Tagen sind die Blumen getrocknet und können „weiterverarbeitet“ werden.


Resümee:

Auch ich habe in meiner Kindheit Blumen gepresst. Hierfür haben wir die Blumen einfach in eines der dicken Telefonbücher, die es damals noch für jeden Haushalt gab, gelegt. Ein Holzbrett drauf und das ganze unter ein Kastl bzw. Kommode geschoben. …Hat genauso gut funktioniert!
Die Methode mit der Blumenpresse gefällt mir allerdings – gerade für kleinere Kinder – dann doch besser. Mein Großer (4 Jahre alt) hat richtig Freude damit und kann sie auch ganz alleine „bedienen“, was ihm auch besonders gut gefällt.
Es ist wirklich total einfach und macht einfach Spaß!
Zurzeit verwenden wir die Blumen einfach für Basteleien und Bilder. Mal sehen ob wir – wenn das Interesse seinerseits mal besteht – vielleicht dann auch ein Herbarium anlegen…

Hast du auch schon Blumen mit deinen Kids gepresst? Was habt ihr danach daraus gemacht? Ich bin gespannt! 

Coppenrath & Die Spiegelburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.