[REZENSION] Chalkboard – Das große Lettering & Doodle Buch

Inhalt:
Es ist wieder Kreidezeit!
Buchstaben, Banner und Verzierungen: Das inspirierende Vorlagenbuch für angehende Kreidekünstler hält viele Ideen bereit für Speise- oder Tischkarten, aber auch für eine liebevolle Notiz oder ein motivierendes Tagesmotto. Zusätzlich bietet es reichlich Platz zum kreativen Experimentieren mit Kreidestift oder Tafelkreide. Wer mag, kann die gestalteten Seiten problemlos herauslösen.

[PR-Sample]

Produktdetails:
ISBN: 978-3-8094-4003-1
Erscheinungsdatum: 12.11.2018
Einband: Paperback
Verlag: Bassermann
Sprache: deutsch

Seitenanzahl: 64
Maße: 21,5 x 28 cm

Preis: 7,99 Euro


Rezension

Handlettering… gefällt mir schon sehr lange richtig gut. Zum Ausprobieren hatte ich bisher jedoch noch nie Zeit…
Dies hier ist auch mein erstes Buch dazu. Das Buch besteht durchgehend aus etwas dickeren, schwarzen Tonpapier. Auf den linken Seiten gibt es zahlreiche Anleitungen & Anregungen wie zB Buchstaben, Zeichnungen, Wörter, etc.
Auf den rechten Seiten kann sich dann ausgetobt werden bzw. ausprobiert werden, was man auf der linken Seite jeweils sieht. Hier kann der Kreativität auf jeden Fall freier Lauf gelassen werden – am Besten mit Kreidemarker oder Tafelkreide.

Hier ein direktes Beispiel:
(Es mussten nur noch die Wörter selber rein geschrieben werden.)

Auch klasse sind die „Spruch-O-Mat“ Seiten. Hier kann man sich aus vielen Wörtern einen für sich passenden Spruch zusammenstellen.
Die gestalteten Seiten können problemlos herausgetrennt werden.

Das Buch ist gut durchdacht und an sich ganz gut. Für mich jedoch einen Tick zu sehr gastronomie-lastig. Es können relativ viele Speißekarten und einige Tischkarten gestaltet werden. Auf die vielen verschiedenen Lettering-Stile wird hier kaum eingegangen bzw. nur die Einfacheren aufgezeigt…

Trotzdem ein gutes Buch. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und ich hab jetzt definitiv noch mehr Lust darauf Handlettering auszuprobieren 😊 – hoffe nur ich finde Zeit dafür – mit zwei Kleinkindern zu Hause gar nicht sooo leicht… 😬😅

Urteil: GUT

Bassermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.