[REZEPT] Apfel-Schokoladen-Kuchen

Apfel-Schoko-Kuchen

Zutaten:
3 kl. Äpfel
etwas Zitronensaft
250 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
160 ml Schlagobers
3 Eier
4 EL Speisestärke
3 EL Honig
3 EL gehobelte Haselnüsse (oder Mandeln, Walnüsse, etc. …)
1 EL brauner Zucker

HIER geht’s zur Zubereitung! →

Zubereitung:
– Ofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Springform (Ø 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand leicht buttern.
– Äpfel schälen, entkernen, würfelig schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und beiseitestellen.
– Gehackte Schokolade in eine Schüssel geben. Obers in einem Topf aufkochen und sofort über die Schokolade gießen. Kurz ruhen lassen und dann so lange umrühren, bis sich eine sündig-cremige, schokoladige Masse ergibt.
– Nach und nach Eigelbe zufügen und die Speisestärke ebenfalls unterrühren.
– Eiweiße steif schlagen und dabei den Honig einrühren.
– 1/3 des Schnees zum Schokoladenteig geben und gut vermischen. Dann den Rest des Schnees vorsichtig und gleichmäßig unterheben.
– Teig in die Form füllen, glatt streichen und mit den Äpfeln bedecken.
– Mit gehobelten Nüssen und braunen Zucker bestreuen.
– Kuchen 35 bis 40 Minuten backen.
– Etwas abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.

Hinweise:
– Das Rezept stammt aus dem Kochbuch „Zucker, Zimt und Liebe“ von Virginia Horstmann.
– Den Kuchen nicht zu lange backen, denn er soll noch leicht feucht sein wie ein Brownie.

Gutes Gelingen!

Ein Gedanke zu „[REZEPT] Apfel-Schokoladen-Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.