Eiskalter Schlaf – Poesie des Bösen von Astrid Korten

Neues Bild (1)

Inhalt:
„Ich glaube, meine Erinnerung kehrt zurück. Ich habe Angst davor, denn ich spüre, rieche und schmecke ihn, meinen Peiniger.“
Gibt es Alpträume, aus denen ein Opfer nicht erwachen kann? Anna wurde von einem brutalen Serienkiller entführt. Zwar konnte Kommissar Benedikt van Cleef ihr das Leben retten, doch auch Jahre später hat Anna das Grauen nicht vergessen. Schlimmer noch: Sie beginnt, zunehmend die Kontrolle über sich zu verlieren. Kann eine Hypnosetherapie ihr helfen, das zurückliegende Kapitel abzuschließen – oder wird dadurch neuen Schrecken die Tür geöffnet? Zur gleichen Zeit ermittelt Benedikt van Cleef in einem anderen Fall. Die Spuren führen weit in die Vergangenheit zurück – und zu einem bestialischen Verbrechen, das noch immer nicht gesühnt wurde …
Ein Ermittler. Zwei Opfer. Sind Sie bereit für die Poesie des Bösen?

HIER geht’s zur Rezension! →

Details:
ASIN: B00HYWHF5A

Typ: E-Book
Format: Kindle Edition
Sprache: deutsch
Verlag: dotbooks

Dateigröße: 628 KB
Seitenanzahl: 353 Seiten

Preis: 5,99 Euro

 


Rezension

„Eiskalter Schlaf – Poesie des Bösen“ ist die ersehnte Fortsetzung von „Eiskalte Umarmung – Poesie der Angst„…
Anna konnte vor Jahren gerade noch dem Serienkiller Jakob und somit dem Tod entkommen. Sie verdrängte das Erlebte bis jetzt und konnte es daher auch nicht verarbeiten. Doch ihre Erinnerungen an damals kommen allmählich wieder zurück. Die Vergangenheit und die Gegenwart scheinen für Anna erschreckenderweise zunehmend zu verschmelzen. In der Hoffnung, das Erlebte endlich verarbeiten zu können und Frieden zu finden, begibt sie sich in eine Hypnosetherapie und somit leider auch in die Fänge des Bösen…
Zeitgleich treibt der „Pole“ – ein Auftragskiller – weltweit sein Unwesen. Seine Aufträge führt er auf brutalste Weise durch. Dabei kommt er auch Anna immer näher, doch es ist nicht Anna auf die er es abgesehen hat…

„Eiskalter Schlaf“ steht „Eiskalte Umarmung“ an Brutalität, Grausamkeit und Spannung in nichts nach. Astrid Korten setzt ihren flüssigen, raffinierten, atemberaubend spannenden Schreibstil fort und schafft es von Anfang an zu fesseln. Es ist zwar nicht unbedingt notwendig „Eiskalte Umarmung“ gelesen zu haben, doch ratsam, da man sich ansonsten immer wieder fragt, was damals genau passiert ist.
Die Geschichte ist stimmig, die beiden Erzählstränge verschmelzen nahtlos ineinander und auch dieses Ende überrascht wieder. Bei mir lässt es auf alle Fälle wieder auf eine Fortsetzung hoffen. Gerne würde ich wieder von Astrid Korten hören bzw. lesen, da sie für mich eine tolle talentierte Autorin ist, die Gänsehaut und Herzklopfen schafft.
„Eiskalter Schlaf“ ist eine gelungene würdige Fortsetzung, die ich allen Thrillerfans absolut empfehlen kann. Doch auch hier gilt wieder: Nichts für schwache Nerven!

Urteil: SEHR GUT

HIER kannst du dir das E-Book kaufen!

http://www.bloggdeinbuch.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.