Eiskalte Umarmung – Poesie der Angst von Astrid Korten

Neues Bild

Inhalt:
Der kommende Tag würde ein Tag des Wartens werden, ein Tag der Vorfreude auf das Finale in der Nacht. Tränen rannen über seine Wangen, während das Gesicht nur Härte zeigte. „Ich werde mir Zeit lassen“, flüsterte er, während er Milch und Zucker in seinen Kaffee rührte. „Ich werde mir Zeit lassen, wenn ich dich töte.“

Eine brutale Mordserie gibt der Polizei Rätsel auf. Die Opfer sind junge Frauen – attraktive blonde Engel mit blau lackierten Fingernägeln. In den Wohnungen der Toten findet sich stets dieselbe mysteriöse Nachricht: „Ich bin die Sehnsucht, ein Prinz und schön wie die Liebe.“ Die Kommissare Robert Hirschau und Benedikt van Cleef wissen genau: Irgendwo dort draußen bereitet sich der Killer darauf vor, erneut zuzuschlagen. Währenddessen ahnt die junge Katharina nichts von den fieberhaften Ermittlungen der Polizei – und von der Gefahr, in der sie schwebt …

Brutal, eindringlich, faszinierend: Begleiten Sie einen gnadenlosen Killer bei seinen Taten – und sagen Sie nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt!

HIER geht’s zur Rezension! →

Details:
ASIN:
 B00GLN2BQG

Typ: E-Book
Format: Kindle Edition
Sprache: deutsch
Verlag: dotbooks

Dateigröße: 617 KB
Seitenanzahl: 312 Seiten

Preis: 5,99 Euro


Meine Rezension:

Jakob hat es auf junge, hübsche, blonde Frauen abgesehen, die seiner Mutter sehr ähneln. Er hat bereits mehrfach getötet – erbarmungslos und bestialisch. Die Polizei tappt völlig im Dunklen. Keine brauchbaren Spuren. Die Ermittlungen verlaufen im Sand.
Jakob hat sich allerdings bereits seine nächsten Opfer ausgesucht – die beiden attraktiven Schwestern Katharina und Anna…
Können sie ihm entkommen, oder kommt jede Hilfe zu spät?

In „Eiskalte Umarmung“ begleiten wir die Opfer, zwei Ermittler und den Psychopathen Jakob über einen Zeitraum von rund 20 Jahre. Durch die wechselnden Erzählperspektiven erfahren wir von den Protagonisten sehr viel und tauchen in die furchterregende Psyche Jacobs ein. Er schildert seine Taten detailliert. Definitiv nichts für schwache Nerven. Herzklopfen und Gänsehaut sind garantiert. Trotz allem kann man das Buch aber einfach nicht aus der Hand legen.
Flüssig geschrieben, raffiniert, atemberaubend spannend, brutal und erbarmungslos ist „Eiskalte Umarmung – Poesie der Angst“.
Bis kurz vor Buchende lässt einen Astrid Korten im dunklen tappen, wer hinter Jakob steckt. Die Auflösung überrascht und man ist erleichtert das der Täter erwischt wurde. Die letzten Sätze deuten jedoch auf eine Fortsetzung hin und tatsächlich ist mit März diese auch mit dem Titel „Eiskalter Schlaf – Poesie des Bösen“ erschienen. Ich bin gespannt was die Fortsetzung zu bieten hat und was es damit auf sich hat.
Die Latte liegt hoch, denn nach solch einem nervenaufreibenden Thriller sind die Erwartungen an den zweiten Teil immens.
Eines ist sicher: Es scheint als habe der Schrecken noch kein Ende…

→ SEHR GUT ←

HIER kannst du dir das E-Book kaufen!

http://www.bloggdeinbuch.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.