REZEPT: Schneewittchen-Blech

Schneewittchen-Blech2

Zutaten:
Für Teig:                                                    Für Puddingfüllung:
150 g Weizenmehl                                     2 P. Vanille Puddingpulver
50 g Speisestärke                                     750 ml Milch
20 g gesiebtes Kakaopulver                      50 g Zucker
3 gestr. TL Backpulver                              200 g Schlagobers
200 g Zucker
4 Eier                                                         18 Schoko-Butterkekse
3 EL Wasser oder Kirschwasser
200 g weiche Butter

Für Kirschfüllung:
740 g Weichseln/Kirschen (aus Gläser)
50 g Speisestärke
600 ml Weichsel-/Kirschsaft (aus den Gläsern)
60 g Zucker

HIER geht’s zur Zubereitung! →

 Zubereitung:
– Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und Backblecht mit Backpapier auslegen.
– Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver vermengen.
– Restl. Zutaten hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.
– Teig auf Backblech verteilen und ca. 20 Minuten backen.
– Kuchen erkalten lassen und Backrahmen aufstellen.

– Kirschen/Weichseln in einem Sieb abtropfen lassen und Saft auffangen.
– 3 EL Saft mit Speisestärke verrühren.
– 600 ml Saft mit Zucker zum Kochen bringen.
– Angerührte Speisestärke unterrühren und aufkochen lassen.
– Topf von der Platte nehmen und Kirschen/Weichseln unterheben.
– Die Kirsch/Weichselmasse auf dem Teig verteilen und erkalten lassen.

– Schlagobers steif schlagen.
– Für die Puddingfüllung aus Puddingpulver, Milch und Zucker nach Packungsanleitung einen Pudding zubereiten, ABER mit den hier angegebenen Zutaten.
– Pudding etwas erkalten lassen und Schlagobers unterheben.
– Puddingcreme auf der Kirsch/Weichselfüllung verteilen.
– Danach die Kekse mit etwas Abstand gleichmäßig auf die Creme legen.

– Kuchen bis zum Servieren kalt stellen.

Schneewittchen-Blech1

Hinweise:
Anstatt der 18 Schoko-Butterkekse habe ich 26 Stück verarbeitet.

Gutes Gelingen!

2 Gedanken zu „REZEPT: Schneewittchen-Blech

  1. Ah das ist der Kuchen, den ich schon ewig gesucht habe. Meine Tochter und ich haben auf einer Geburtstagsfeier mal so einen Kuchen gegessen und der war sooo lecker und wir wollten das Rezept und keiner hat gewusst, wer ihn gebacken hat. Dann ist er mir nicht mehr untergekommen. Wau super, dass du gerade diesen Kuchen gebacken hast, toll ich freu mich, dass ich jetzt das Rezept habe und ihn nachmachen kann. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.