Der Duft von Orangen von Megan Hart

Der Duft von Orangen von Megan Hart

Inhalt:
Wahrheit oder Traum? Emm kann es nicht mehr unterscheiden. Mehrmals am Tag verfällt sie in Trance und tritt eine erotische Zeitreise an – direkt in die Siebzigerjahre. Auf wilden Partys taucht sie ein in das Flower-Power-Gefühl, erlebt Lust und freie Liebe mit dem göttlichen, aufregenden Johnny. Dann trifft sie Johnny auch im wahren Leben. Er ist ihr neuer Nachbar, ein Künstler mit erotischer Vergangenheit. Ein Zufall? Oder steckt mehr hinter Emms erotischen Träumen, als sie ahnt?

Hand

Hier geht’s zur Rezension! –>

Produktdetails:
ISBN-10: 3-86278-754-0
Erscheinungsdatum: Mai 2013

Verlag: Mira Taschenbuch
Einband: Taschenbuch
Sprache: deutsch

Seitenanzahl: 364
Gewicht: 347 g
Maße: 18,5 x 12,6 cm

Preis: 9,30 Euro


Meine Rezension:

Emmaline, kurz Emm genannt, ist Anfang 30 und leidet, seit dem Sturz von einem Klettergerüst als Kind bei dem sie sich eine schwere Kopfverletzung zuzog, an Blackouts. Ihre Blackouts, welche sie Episoden nennt, kündigen sich immer durch den Duft von Orangen an und führen sie meistens in die Vergangenheit. Ärzte können ihre Blackouts nicht erklären, doch also sie endlich für längere Zeit keine Episoden mehr hat beschließt Emm die elterliche Fürsorge zu verlassen um endlich auf den eigenen Beinen zu stehen. Sie zieht in eine andere Stadt und lernt in ihrem neuen Stammcafé Mocha neben Jen welche eine quirlige Hobby-Künstlerin ist und kein Blatt vor dem Mund nimmt, auch den äußerst attraktiven Johnny kennen und verknallt sich in ihn.
Johnny war in den 70ern ein heiß begehrtes Model und ein Filmstar in Künstlerfilmen.
Ihre Episoden setzen schlagartig wieder ein, in denen sie in die wilden 70er in Johnnys Villa versetzt wird. Dort trifft Emm auch auf den jüngeren Johnny und erlebt heiße Liebesnächte mit ihm. Ihre Sehnsucht nach dem jüngeren Johnny und dem jetzigen Johnny, der um mehr als 25 älter als sie ist, wird immer größer. Gegenwart und Vergangenheit scheinen zu verschwimmen, doch der Johnny aus der Gegenwart zeigt ihr nur die kalte Schulter – vorerst zumindest….

„Der Duft von Orangen“ ist flüssig geschrieben. Die Charaktere werden authentisch, die Umgebung und einzelne Szenen sehr detailreich beschrieben.
Das Buch bietet zwar Romantik, Liebe, Spannung und Humor, dennoch musste ich mich des öfteren dazu zwingen weiterzulesen, da es hin und wieder langatmig und doch etwas langweilig wird. Wäre ich nicht so neugierig gewesen, was es mit Emms Episoden denn genau auf sich hat, hätte ich den Roman vermutlich nicht zu Ende gelesen.
Die Auflösung und somit das Ende sind, trotz dem erwartetem Happy End, eine Überraschung – doch für mich nicht wirklich befriedigend. Es ist etwas weit hergeholt wie ich finde und nicht wirklich passend.
Wer allerdings auf Fantasy-Liebesromane mit Erotik steht, dem wird auch diese Lektüre gefallen. Ich persönlich hätte mir etwas mehr und vor allem auch mehr Spannung erwartet.

–> BEFRIEDIGEND <–

Hier kannst du dir das Buch direkt beim Mira Taschenbuch Verlag bestellen!

http://www.bloggdeinbuch.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.