Dr. Oetker Backmischungen Teil III

Bereits letztes und dieses Jahr durfte ich folgende Dr. Oekter Backmischungen genauer unter die Lupe nehmen:
– Brownies, Muffins Schoko, Muffins u. Torte Schoko Wiener Art (–> der Testbericht)
– Cookies mit Vollmilch-Schoko-Stückchen, Creme Schnitten, Buchteln mit Vanillesauce und Biskuitteit (–> der Testbericht)

Heute möchte ich euch folgende Backmischungen vorstellen:
– Dr. Oetker Gugelhupf (Rührteig)
– Dr. Oetker Buchteln mit Bourbon-Vanille-Soße (mit natürlichem Aroma)
– Dr. Oetker Biskuit Roulade

Danke!

Lecker?

 

 

Hier geht’s zum Test! –>

Inhalt:
– 500 g Backmischung
– 10 g Dekorzucker

Zutaten die zusätzlich benötigt werden:
– 175 g weiche Butter oder Margarine
– 3 Eier
– 125 ml Milch

Zubereitung:
Gugelhupfform befetten und Backofen vorheizen.
Die Backmischung mit den übrigen Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 3 Min. glatt rühren.
Den Teig in die Gugelhupfform füllen und glatt streichen. Bei 180°C ca. 45 Min. in den Backofen.
Nach dem Backen in der Form ca. 5 Min. abkühlen lassen. Danach vorsichtig stürzen und erkalten lassen.
Vor dem Servieren mit dem Dekorzucker bestreuen.

Mein Genuss-Test:
Der Gugelhupf ist schnell gemacht und schmeckt lecker.
Ich habe einen Marmorgugelupf gemacht und somit die eine Hälfte des Teiges gleich in die Form gefüllt und der zweiten Hälfte Kakao beigemengt und anschließend auch in die Form gegeben.
Der Teig vom Marmorgugelhupf ist locker und leicht und schmeckt auch noch nach ein paar Tagen köstlich.

Dr. Oetker Buchteln mit Bourbon-Vanille-Soße

Mein Genuss-Test:
Ich habe mir wieder die leckeren Buchteln gezaubert (genaue Beschreibung – siehe letzter Testbericht!). Die Buchteln schmecken wie selbstgemacht und sind einfach zu bereiten. Die Vanillesoße harmoniert perfekt mit den Buchteln.

Doch wusstet ihr dass man mit dieser Backmischung auch (Faschings)Krapfen machen kann?
Das Rezept für die (Faschings)Krapfen mit Hilfe der Backmischung Buchteln findet ihr hier.

Dr. Oetker Biskuit Roulade

Inhalt:
– 300 g Backmischung
– 10 g Dekorzucker

Zutaten die zusätzlich benötigt werden:
– 3 Eier
– 50 ml Wasser

Zubereitung:
Backblech mit Backpapier auslegen.
Backmischung mit den übrigen Zutaten für den Teig kurz auf niedrigster, dann 4 Min. auf höchster Stufe schlagen.
Teig auf das Blech geben und bei 200°C ca. 12 Min. backen.
Nach dem Backen das Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Papier stürzen und Backpapier abziehen.
Mit Marmelade bestreichen und zusammenrollen.
Als Alternative könnte man die Roulade zB auch mit einer Erdbeer-Joghurt-Creme füllen.

Mein Genuss-Test:
Auch die Roulade ist einfach zu machen. Allerdings wie man auf der Abbildung sieht, ist sie mir beim Rollen wieder gebrochen… das passiert mir bei einer selbst gemachten nie.
Dennoch lecker und flaumig, auch noch am nächsten Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.