Entspannung auf genussvolem Niveau im Kärntner Thermenhochtal!

Im März habe ich mir eine kleine Auszeit gegönnt und habe Urlaub in einem Wellnesshotel in Kärnten gemacht. Diesen Aufenthalt habe ich wie unter Glückspilz berichtet bei einem Gewinnspiel von Skoda letztes Jahr gewonnen.
Dieses Hotel möchte ich euch nun vorstellen.

 

Die Falkensteiner Hotels sind eine familiengeführte Hotelgruppe und bieten Urlaub auf höchstem Niveau. Dazu zählen Familienhotels, Wellnesshotels und Cityhotels in Südtirol, Österreich, Kroation, Tschechien und in der Slowakei.
Die Wellnesshotels in Österreich, Kroatien, Tschechien und Südtirol bieten Erholung und Entspannung.

Im Bleibergerhof finden sowohl Genießer als auch Feinschmecker jederzeit Entspannung und Ruhe. Der Bleibergerhof hat 1 Haube und wurde von Gault Milau 2011 unter die 10 besten Wellnesshotels Österreich gewählt.

Highlights des Hotel & Spa Bleibergerhof in Kärnten:
– Thermal- und Luftkurort auf 920 m Seehöhe
– 2.500 m² Acauapura SPA Wellness- und Waserwelt mit Thermalwasserpool, Kärnten SPA und romantischem Private-SPA
– großzügig gestalteter Garten mit Naturbadeteich mit Thermalwasser
– Wanderwege, Mountainbiketrails, Bergwiesen und der Heilklimastollen dirket vor der Tür
– ausgezeichnete Küche
– Check-In ab 15 Uhr, Check-Out bis 12 Uhr

Gespannt wie der Aufenthalt war? 

 

 

Hier geht’s zum Test! –>

 

Das Zimmer
Untergebracht waren wir in einem der Doppelzimmer Granat.
– Standardzimmer
– ca. 24 m² Platz
– Bad oder Dusche
– Balkon mit Dorfblick

 

Das Zimmer war sehr schön. Wir hatten sowohl Badewanne als auch eine Dusche. Das geräumige Zimmer hatte auch einen Balkon, allerdings nicht mit Dorfblick sondern mit Blick zum in der nähe befindlichen Kurhotel.
Der Balkonbereich ist entweder durch Segel (Stoff) vom Boden bis zur Decke oder durch einfache Pflanzen vom Balkonbereich des linken und rechten Nachbarn getrennt. Diese Methode finde ich nicht so angenehm, da man eigentlich ohne Probleme zum anderen Balkon gelangen kann.
Das Zimmer selbst ist sehr sauber und wird auch einmal täglich geputzt. An den Wänden kennt man allerdings, dass es das Hotel schon einige Zeit gibt, da diese teilweise etwas verschmutzt sind.

 
 

Aquapura SPA
(Keine eigenen Bilder vorhanden.)

– Innen- und Außenpool mit Thermalwasser
– Naturbadeteich mit Thermalwasser
– einzigartiger SPA mit Kärnter Naturprodukten
– Themensaunen
– Ruheräume
– Cardio-Fitness
– Atem- und Entspannungsübungen in der Gruppe

Der Spa-Bereich ist modern, sauber und schön, allderings auch übersichtlich.
Der Innenpool ist meiner Meinung nach ziemlich klein. Es gibt zwei Sprudelliegen und zwei Wasserfälle.
Der Außenpool hat eine normale Swimmingpool-Größe, wie in manche zuhause haben.
Der Naturbadeteich konnte noch nicht genutzt werden, da das Wasser zu kalt war.
Die Ruheräume sind ziemlich groß, hier findet mit Sicherheit jeder einen geeigneten Platz. Nachmittags wurde man mit einem kleinen Snack verwöhnt, wie zB Joghurt oder Wurstsalat.
Themensaunen gibt es 4 (Dampfsauna, Duft- und Lichtsauna,….).
Der Fitnessraum bietet zahlreiche Geräte.
Es finden auch Programme wie zB Yoga statt, an denen man kostenlos teilnehmen kann. Leider konnten wir an keinem mitmachen, da wir übers Wochenende dort waren und es da kein Programm gab.
Natürlich haben wir uns auch eine Massage gegönnt. Genau genommen eine Kräuterölmassage. Man konnte sich das Kräuteröl selbst aussuchen. Ich habe mich für Rosmarin entschieden. Die Rückenmassage war sehr angenehm und entspannend. Ein großes Lob an die Masseurin.
Des Weiteren haben wir auch ein Kräuterbad eingenommen. Auch hier konnte man sich die Kräuter selbst aussuchen. Allerdings wurde nur Wasser in eine große Badewanne (wo zwei Platz haben) eingelassen, die Kräuter in ein Säckchen gegeben und dieses Säckchen wurde dann einfach ins Wasser geschmießen und fertig. Das war das Kräuterbad…nun ja. Von dem war ich etwas enttäuscht und hatte mir mehr eigentlich mehr erhofft….
Wem der Thermalbereich zu klein ist, kann auch ins Thermalbad gehen (dieses befindet sich gleich neben dem Hotel). Das Thermalbad ist größer und bietet auch mehr Sachen zum Sprudeln.

 

 

Kulinarik
Wir hatten Halpension und somit Frühstück und Abendessen dabei.

Das Frühstück:

Beim Frühstück findet man alles was das Herz begehrt, egal ob pikant oder süß. Sogar ein Koch steht zur Verfügung der Speißen wie Eierspeiß, Omlette, etc. frisch auf Wunsch zubereitet.

 
 

Das Abendessen:
Das Abendessen bestand immer aus einem großen Salatbuffet und 4 Gängen. Und diese Gänge gab es:

1. Abend:
– Terrine vom Lamm mit Artischoken und Gemüsesalat
– Kohlrabicremesuppe oder Rindsuppe mit Leberknödel
– rosa gebratenes Schweinefilet auf Radicchiorisotto und Gorgonzolasauce oder Viktorbarsch auf Tomaten-Olivenreis und Thymiansauce oder Spinat-Käsestrudel an Kräutersauce
– Erdbeer-Topfenterinne oder Käsebuffet

2. Abend:
– Tomatenterrine mit Rucolaschaum
– Samtsuppe von der Knollensellerie mit Trüffelaroma
– rosa gebratenes Entrecote an weisser Pfeffersauce mit Kartoffelgratin und Gemüse oder „Chilinos“ mit Chili gefüllte Teigtaschen auf mexikanischem Bohnen-Maisragout
– Nougat-Orangentörtchen oder Käsebuffet

3. Abend (mit Bildern):
– Vitello tonnato
– Cremesuppe vom Frühlingszwiebel oder Rindsuppe mit Eierstich
– Tafelspitz mit Semmelkren und Gemüse oder Lachsfilet auf Kartoffelmousseline mit grünem Spargel und Trüffelsauche oder Kartoffelrösti mit Sauce-Tartar und Gemüse
– Himbeermousse im Baumkuchenmantel oder Käsebuffet

 
 
Mein Hotel-Check:

Der Bleibergerhof ist eine richtige Erholungsoase. Erholung steht im Vordergrund. Doch auch aktive Menschen finden hier genügend Freizeitmöglichkeiten wie zB Nordic Walking, Museen, Naturpark Dobratsch, Einkaufszentrum Atrio, Wanderwege u. Mountainbike-Strecken.
Wer einen reinen Thermenurlaub machen möchte ist meiner Meinung hier fehl am Platz. Das Wellnesshotel bietet zwar Sauna, Spa und Innen- u. Außenpool, doch in einer Therme gibt es (trotz Thermalbad neben dem Hotel) mehr zu entdecken.
Kulinarisch kann der Bleibergerhof viel bieten, neben einem üppigen Frühstück gibt es abends ein großes Salatbuffet und ein 4-Gänge-Menü. Wie die Bilder zeigen, werden nur Köstlichkeiten angeboten, die man nicht jeden Tag zu essen bekommt.
Es war ein sehr schöner und enstpannender Urlaub in Kärnten!

 

 
 

Ein Gedanke zu „Entspannung auf genussvolem Niveau im Kärntner Thermenhochtal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.