Dr. Oetker Backmischungen Teil II

Bereits letztes Jahr durfte ich Dr. Oetker Backmischungen genauer unter die Lupe nehmen. Getestet wurden folgende Backmischungen von Dr. Oetker: Brownies, Muffins Schoko, Muffins und Torte Wiener Schoko Art. Hier geht’s zu meinem Testbericht!

Heute möchte ich euch folgende Dr. Oetker Backmischungen vorstellen:
– Dr. Oetker Cookies mit Vollmilch-Schoko-Stückchen
– Dr. Oetker Creme Schnitten
– Dr. Oetker Buchteln mit Vanillesoße
– Dr. Oetker Biskutitteig

Danke!

Hier geht’s zum Test! –>

Dr. Oetker Cookies mit Vollmilch-Schoko-Stückchen

Inhalt:
– 265 g Backmischung für den Teig
– 40 g Schokoladenstückchen

Zutaten die zusätzlich benötigt werden:
– 75 g flüssige Butter
– 1 Ei

Zubereitung:
Backblech mit Backpapier auslegen und Backofen bei etwa 180°C (Heißluft) vorheizen.
Backmischung in eine Schüssel geben, flüssige Butter und das Ei hinzufügen. Die Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und einen Teil der Schoko-Stückchen unterheben.
Den Teig in gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Die Kugeln auf dem Backblech verteilen und mit dem Löffel etwas flach drücken, sodass die Teigstücke ca. 1 cm hoch sind.
Die übrigen Schokostückchen auf die Cookies streuen und fest drücken.
Cookies ca. 15 Min. backen und danach ca. 5 Min. auf dem Blech lassen und dann erst zum Erkalten auf einen Rost geben.

Mein Testergebnis:
Die Cookies sind ruck-zuck zubereitet und schmecken total lecker. Klasse finde ich auch, dass man einen einzigen Riesen-Cookie zubereiten könnte – sicher eine tolle Idee für eine Party.

Dr. Oetker Cremeschnitten

Inhalt:
– 4 Stück Butterblättertei-Schnitten
– 2 Säckchen Cremepulver
– 2 Säckchen Zuckerglasur

Zutaten die zusätzlich benötigt werden:
– 1/4 l Milch
– 1/8 l Obers (nicht unbedingt nötig)

Zubereitung:
Milch in eine Schüssel geben und das Cremepulver unter ständigem Rühren beigeben, bis eine glatte Creme entsteht. (Besonders flaumig wird die Creme, wenn man noch 1/8 l geschlagenen Obers unterhebt.)
Eine Schnitte mit Creme bestreichen.
Das geschlossene Säckchen kurz in heißes Wasser geben. Nach dem Herausnehmen das Säckchen etwas durchkneten, aufschneiden und die Glasur auf einer zweiten Schnitte gleichmäßig verstreichen. Die glasierte Schnitte auf die Creme auflegen.
Die zubereiteten Creme-Schnitten im Kühlschrank aufbewahren und so schnell wie möglich verzehren.

 

Mein Testergebnis:
Damit die Schnitten etwas kleiner werden, habe ich zu Beginn die Schnitten noch einmal geteilt. Die Blätterteig-Schnitten sind ziemlich zerbrechlich.
Ich habe die Creme wie angegeben zubereitet, allerdings ist sie bei mir nicht cremig geworden, auch nach der Zugabe vom Schlagobers nicht… ich weiß nicht ob ich etwas falsch gemacht habe, aber ich bin mir keiner Schuld bewusst.
Ansonsten war die Zubereitung ziemlich einfach.
Geschmacklich war die Cremeschnitte meiner Meinung nach nicht so der Hit – selbstgemachte Cremeschnitten sind wie ich finde besser. Daher gibt es für die Cremeschnitten auch nur 2 Feen.

 

Dr. Oetker Buchteln mit Vanillesauce

Inhalt:
– 500 g Backmischung
– 7 g Dr. Oetker Germ
– 30 g Dr. Oetker Cremepulver für Soße (Vanille-Geschmack)

Zutaten die zusätzlich benötigt werden:
– 100 g weiche Margarine
– 200 g lauwarme Milch
– 1 Ei
– etwas Marmelade

Zutaten die zusätzlich für die Vanillesoße benötigt werden:
– 30 g Zucker
– 1/2 l Milch

Zubereitung:
Backmischung mit Germ gut vermengen und die restl. Zutaten für den Teig hinzugeben. Ca. 3 Min. gründlich durchkneten. Anschließend 30 Min. an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.
Den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben, eine Rolle formen und Stücke abschneiden. In die Mitte etwas Marmelade geben und die Ränder zusammendrücken.
Jede Buchtel mit zerlassenen Fett bestreichen und in eine befettete Form geben. Nochmals 15 Min. gehen lassen. Bei 180°C ca. 40 Min. backen.

Zubereitung Vanille-Sauce:
Cremepulver für die Soße mit Zucker in einer Schale verrühren. Anschließend Milch zum Kochen bringen, den Topf von der Kochstelle nehmen und die Cremepulver-Zucker-Mischung einrühren.

Mein Testergebnis:
Die Buchteln sind einfach zu bereiten und schmecken wie „selbst gemacht“. Die Vanillesoße passt vorzüglich zu den leckeren Buchteln.

Dr. Oetker Biskuitteig

Inhalt:
– 330 g Grundmischung

Zutaten die zusätzlich benötigt werden:
– 4 Eier
– 70 ml Wasser
– etwas Marmelade
– Staubzucker

Zubereitung:
Grundmischung und die restl. Zutaten zu einen Teig verrühren. Den Teig auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei ca. 200°C ca. 12 Min. backen.
Nach dem Backen das Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Papier stürzen, das Backpapier mit etwas Wasser befeuchten und sofort abziehen. Mit Marmelade bestreichen und aufrollen. Erkaltet mit Staubzucker bestreuen.

Mein Testergebnis:
Der Teig am Blech war ziemlich wenig und ich dachte mir schon, dass es eine ziemlich dünne Roulade werden wird, allerdings ist der Teig beim Backen wunderbar aufgegangen.
Der Teig ist mir leider beim Zusammenrollen gebrochen, wie man auf der Abbildung sieht.
Die Roulade schmeckte echt lecker, schön flaumig. Allerdings war sie am 2ten Tag schon etwas hart, was ich von anderen Rouladen nicht kannte, daher gibt es auch eine Fee Abzug.

7 Gedanken zu „Dr. Oetker Backmischungen Teil II

  1. Pingback: Dr. Oetker Backmischung Topfenauflauf | GENUSS-FEE

  2. Wir lieben die Dr. Oetker Cremeschnitten !!!!!! Aber ich kann sie nirgends mehr kaufen, habe sie immer bei BILLA erhalten. Kann man mir vielleicht sagen, wo die Cremeschnitten noch zu kaufen sind oder wo man sie bestellen kann? Mit freundlichen Grüßen, Christiane Laske

    • Liebe Chritstiane,

      da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Am Besten du wendest dich direkt an Dr. Oetker!
      Kann sie aber auf der Homepage von Dr. Oetker auch nicht entdecken… vl sind sie nicht mehr im Sortiment….. aber wie gesagt am Besten du fragst bei Dr. Oetker nach!

      Liebe Grüße

  3. Wenn deine Roulade bricht,ist das Backrohr zu wenig heiß.
    220°—-11 min.Backzeit,paßt bei meinem Backrohr genau.
    Frohes backen und viel Erfolg wünscht Karl aus dem Ötztal in Tirol!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.