[DIY] Trockenshampoo selber machen – schnell und einfach – mit nur 3 Zutaten

Hallo meine Lieben!
Wie auch schon früher hier auf dem Blog möchte ich wieder mehr DIYs bringen und zeig euch gleich mal wie man Trockenshampoo selber machen kann! Ganz einfach, schnell und mit nur diesen 3 Zutaten:

Los geht’s!

Zutaten:
2 EL Mais- oder Kartoffelstärke
1 TL Kakaopulver (Backkakao!)
1 TL Natron

Außerdem: 
einen leeren Salzstreuer oder ein leeres Marmeladenglas und einen Kosmetikpinsel

Zubereitung:
Alle 3 Zutaten vermischen und in einen Salzstreuer oder ein anderes geeignetes Gefäß füllen.

Anwendung:
– Haare kämmen.
– Ein Handtuch um die Schultern legen, um die Kleidung zu schützen.
– Trockenshampoo auftragen. (Ich bevorzuge es, dass Shampoo mit Hilfe eines Kosmetikpinsels aufzutragen. Es kann aber auch einfach aufgestreut werden zB mit einem Salzstreuer.)
– Kurz einwirken lassen und mit einem Handtuch einmassieren. (Achtung der Kakao hinterlässt leichte, braune Flecken!)
– Haare nochmal kämmen und wie gewohnt stylen.

(BILDER: 1. Reihe: VOR der Anwendung / 2. Reihe: WÄHREND der Anwendung / 3. Reihe: NACH der Anwendung – Ergebnis)

Die Stärke lässt das Fett verschwinden und verleiht dem Haar Volumen und Stand.
Natron neutralisiert Gerüche und reinigt.
Kakao entfettet.

Wer möchte kann seiner Mischung auch ein paar Tropfen eines ätherischen Öls beimengen. Das Öl sorgt für einen angenehmen Duft und manche erzielen auch eine heilende Wirkung. Zum Beispiel beruhigt Salbeiöl die Kopfhaut, Rosmarinöl bekämpft Schuppen und Teebaumöl beugt Reizungen vor.

FÜR MICH mit Abstand das beste Trockenshampoo! Ich habe schon viele verschiedene (Gekaufte) durch und verwende das Selbergemachte nun schon fast seit einem Jahr!
Es ist frei von chemischen Inhaltsstoffen, günstig!, ergiebiger und ich erziele damit die besten Ergebnisse! Es fällt kein zusätzlicher Müll an wie zB die Dosen bei den gekauften Shampoos.
Zudem ist die Mischung mit Kakao für meine Haare einfach die Beste, da sie besser mit meinen braunen Haaren „verschmilzt“. Ich verwende kein anderes mehr!

Bei roten Haaren kann man statt dem Kakao Zimt nehmen und bei hellem Haar statt Kakao (auch einfach nochmal) Maisstärke.

Probier es doch mal selber aus und lass mir dein Feedback da!
Danke!

Lg Genuss-Fee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.