[REVIEW&GEWINNSPIEL] 25 Jahre BILLY BOY

Der deutsche Kondomriese Billy Boy feiert heuer sein 25-jähriges Jubiläum und ist inzwischen weit mehr als „nur“ ein Kondomhersteller. So zählen zum breiten Sortiment mittlerweile neben den bekannten bunten Gummis auch Gleitgele, Fun- und Sextoys.

Quelle Billy Boy

Anlässlich des Jubiläums erstrahlen die Verpackungen in einem neuen Design, das Billy-Boy-Männchen wird dabei in den Ruhestand geschickt.

Quelle m-maenner.de

Billy Boy kommt somit ab sofort bereits am Regal auf den Punkt. Jede Verpackung leuchtet dort in ihrer ganz eigenen Farbe. Liebe wird somit zu einem faszinierenden „Glowjob“ 😉

Und auch über die beiden neuen Jubiläumsprodukte „ALLES LIEBE“ und „ALLES LUST“ dürfen wir uns in diesem Jahr freuen. 

Bei „Alles Liebe“ handelt es sich um eine limitierte Birthday Selection, die 25 aufregende Momente verspricht.
Enthalten sind 3 gefühlsintensive, 3 White mit zartem Duft, 3 länger lieben, 2 perlgenoppte, 2 extra dünne, 3 extra feuchte, 3 grüne, 3 schwarze mit Tutti-Frutti-Aroma und 3 rote Kondome mit Erdbeer-Aroma.
Erhältlich bei Billy Boy um 10,49 Euro (zzgl. Versand*).

„Alles Lust“ der 40er Mixbeutel mit den Lieblingen aus dem Billy Boy Sortiment lädt zum Ausprobieren und Entdecken ein und verspricht 40 aufregende Momente im Liebesleben.

Billy Boy 1

Enthalten sind 5 gefühlsechte, 5 White mit zarten Duft, 5 extra feuchte, 5 extra dünne, 5 länger lieben, 5 perlgenoppte, 5 grüne und 5 rote Kondome mit Erdbeer-Aroma.

Billy Boy 2

Erhältlich bei Billy Boy um 14,99 Euro (zzgl. Versand*).


Resultat

Um das Risiko einer Ansteckung mit einer sexuell übertragbaren Krankheit (zB HIV, Aids, Hepatitis, Syphilis, etc.) so minimal wie möglich zu halten, ist Safer Sex nach wie vor von sehr großer Bedeutung!
Und dass Safer Sex mit der Zeit nicht zu einer langweiligen Routine werden muss, beweist Billy Boy. Mit seiner Vielzahl an unterschiedlichen Kondomen verspricht Billy Boy nämlich eine berauschende Mischung an Gefühlen, Lust, Sinnlichkeit und Intensität.
Dabei wird jedes Kondom einzeln elektronisch geprüft und entspricht der EN ISO 4074.
Somit sollte für jeden das Richtige dabei sein. Die neuen, modernen, strahlenden Verpackungen helfen zudem dabei auch bei akutem Lust- und Liebestaumel schnell und einfach das passende Kondom zu finden.
Mit Billy Boy macht Verhütung definitiv Spaß!

Urteil: SEHR GUT

*Versandkosten:
Österreich: 8 Euro / Deutschland: bis zu maximal 3,95 Euro

http://www.billy-boy.de/

GEWINNSPIEL BEENDET

Damit du dich selber von den Lieblingen aus dem Billy Boy Sortiment überzeugen kannst und anlässlich des gestrigen Welt-Aids-Tag gibt es jetzt noch ein Gewinnspiel!

Zu gewinnen gibt es „ALLES LUST“ und das Gleit- und Massagegel „White“ von Billy Boy:

Billy Boy 3

Teilnehmen können alle Personen, die ihren 18. Geburtstag vollendet haben und in Österreich Wohnhaft sind.
Gespannt bin ich dabei auf  – möglicherweise auch witzige – Stories zu euren ersten Erfahrungen mit Kondomen. Wage einen Rückblick in die Vergangenheit und nimm so an dem Gewinnspiel teil!
Ich bin gespannt auf eure Stories – entweder per Kommentar unter diesem Beitrag oder ansonsten auch gerne per E-Mail (an genuss-fee[at]gmx.at).

Teilnahmeschluss: 6.12.2015 (23:59 Uhr)

Viel Glück!

Lg Genuss-Fee

22 Gedanken zu „[REVIEW&GEWINNSPIEL] 25 Jahre BILLY BOY

  1. Hallo 😀

    ich trau mich mal hier 😀
    also: ich fand es immer sehr wichtig, dass man ein Komdom nimmt, das war Voraussetzung 🙂 mein damaliger Freund war auch sofort einverstanden.. wir hatten beide unser erstes Mal und benutzten auch das erste Mal ein Kondom.. klappte alles super 😉 hehe

    in der Schule haben wir zwar eine Aufklärungsstunde gehabt und auch mit Freunden zur Gaudi mit einer Banane das Kondom übergezogen 😀 jaja ^^ so war das.. ist nicht nur im Film so 😀

    glg steffi mia

  2. Also ich kann mich noch gut erinnern, wie peinlich mir und meinen Freundinnen damals der Kondomkauf im Bipa oder Dm war. Gott sei Dank gabs aber ein Mädchen in unserer Mädelsgruppe (sie sah am ältesten aus) und sie war so lieb und hat in der Anfangsphase für uns Kondome gekauft hat, weil wir uns einfach nicht getraut haben.
    Lustig war auch, dass wir aus Scham immer alles mögliche mitgekauft haben, damit der Person, die hinter uns an der Kassa angestellt ist und auch der Kassiererin bloß nicht auffällt, dass wir hier auch Kondome kaufen *hahaha*.
    Und wir hatten immer unseren Mädelstalk über normale, feuchte, gerippte Kondome und wer schon welche Erfahrung gesammelt hat. Auf alle Fälle war das Thema Verhütung super wichtig und jeder in unserer Runde hat es sehr ernst genommen.

  3. Hallo, als Kind war ein Kondom natürlich auch für mich ein Spaßartikel und wurde nicht zweckmäßig verwendet. Als ich dann „erwachsen“ wurde, „musste“ ich dann den eigentlichen Zweck erkennen, aber die Verwendung eines Kondoms war für mich und meine Frau nie ein Problem, gerade am Anfang der Beziehung.
    Liebe Grüße, Wolfi

  4. das thema war für mich nie ein problem, sicher in ganz jungen jahren war es halt extrem lustig und man hat es genauestens untersucht und ausprobiert, auch bei mir musste die gute banane drann glauben 😀
    als so ein teil dann mal „richtig“ zum einsatz kam war das natürlich voll aufregend und auch ein wenig problematisch und romantik-zerstörend. aber die übung macht den meister ………. 😉
    ich find so duftende teile vollk cool B)

  5. zu Anfang war das Kaufen von Kondomen immer extrem peinlich, aber mit der Zeit legt sich das ;). Unsere Biolehrerin wollte uns im Unterricht zeigen, wie reißfest so ein Kondom ist und hat es mit Wasser gefüllt. Auch wenn wir eine reine Mädchenklasse waren, waren alle Köpfe danach hochrot 🙂 – aber zumindest war die Unsicherheit bezüglich der Haltbarkeit weg 🙂

  6. oh gott, das darf ich hier gar nicht erzählen haha nicht dass mein freund da mitliest 😉 aber eines is klar, es is immer noch ein mulmiges gefühl da wenn man kondome einkaufen geht (insbesondere am dorf wo jeder jeden kennt…), daher wärs gewinnen schöner 😀

  7. Hallo,
    oh mir gehts auch so – Kondome einkaufen.. ooohh gott.. hoffentlich sieht es niemand (schon gar nicht in einer Kleinstadt wo ich wohne :-))) und schon gar kein Gleitgel etc… ich glaube das die meisten Leute alles online kaufen!! Wäre toll zu gewinnen 🙂

  8. Mein erstes Erlebnis mit einem Kondom hatte ich mit 11 Jahren.
    Meine Freunde und ich kauften eine Packung aus dem Automaten.
    Sodann verzogen wir uns auf das weitläufige Grundstück meiner Eltern.
    Wir machten verschiedenste Experimente damit: Wir bliesen es auf, wir füllten es mit Wasser, wir steckten es über Körperteile (natürlich nur Finger, und Hand).
    Wir hatten viel Spaß damit.

  9. Da fällt mir eine Geschichte ein, die sich damals im Volksschulalter ereignet hat; ich erzählte meinem Vater folgendem Witz:
    Sagt das eine Kindergartenkind zum anderen: „Stell dir vor, ich hab‘ gestern ein Präservativ auf dem Balkon gefunden!“ Darauf der andere: „Was ist ein Balkon?“
    Ich habe meinem Vater diesen Witz erzählt, weil ich wissen wollte, was denn ein Präservativ ist! Als er mich darüber aufgeklärt hatte, war es für uns beide eine äußerst peinliche Situation…

  10. Lieber Safe als Sorry, wer noch nicht ans Eltern werden denkt sollte dann doch verhüten. Und wenn man dann mit der Alles lust best of collection doppelt so viel Spaß dabei hat ists ja auch nicht so schlecht 😉

    lg

  11. Hallo 🙂
    Meine erste Erfahrung war in der ersten Klasse in der Hauptschule , da hat sich ein Schulkammerad ein Kondom über den Kopf gezogen und alle lachten .. Nach ein paar minuten hatte er es sich über den ganzen Kopf gesteckt und hat nach ein paar sekunden keine Luft mehr bekommen, in diesem Moment kam die Lehrerin herrein & eilte um die Schere aber wir kamen aus dem Lachen nicht heraus bis wir begriffen haben das die Situation ernst wurde .
    Früher war es mir peinlich über Kondome zu sprechen , heute (19) ist es normal

  12. In Zeiten einer möglichen HIV-Ansteckung galten Jugendliche, die für ihre ersten sexuellen Erfahrungen Kondome benutzten und diese deshalb zuvor kaufen mussten, als intelligent und eigentlich schon wieder als „hip“. Da ich in einer Großstadt lebe, waren meine Bezugsquellen nicht unbedingt Orte, an denen ich mit Bekannten über diesen Einkauf notwendigerweise ins Gespräch kam. Jedenfalls waren junge Männer mehr als früher dazu aufgefordert, in Sachen Verhütung Verantwortung zu übernehmen. Zeigte sich ein potentieller Sexualpartner schon verstandesmäßig in diesem Punkt uneinsichtigt, so war es angezeigt, von dieser Person besser die Finger zu lassen,… – wer will schon dummen Sex haben!

  13. Auch mir ist früher das kaufen von Kondomen schwer gefallen, da wurde bei der Kasse noch extra andere Sachen drüber gelegt, damit es keiner sieht bzw. habe ich die Kondome aus einem Automaten geholt. Safer Sex ist nach wie vor von sehr großer Bedeutung, Aber wir benutzten sie nach fast zwanzig jähriger Beziehung, aus dieser vier tolle Kinder endstanden sind zur Verhütung. Wir kaufen schon lange die von Billy Boy, sie gefallen uns sehr gut, passen und sind Preislich in Ordnung. Durch die Bunte Kondome macht der Sex spaß und wird nicht langweilig.

  14. Pingback: Dezember-Gewinner |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.