[DIY] Kerzen aus Wachsresten gießen

Heute möchte ich euch zeigen, dass Kerzen- bzw. Wachsreste nicht immer gleich im Müll landen müssen. Sammelt man nämlich die Reste, können daraus wieder schöne Kerzen selber und ganz einfach gegossen werden.

Und das benötigst du dafür:
– Wachsreste
– Docht
– Stifte
– alten Topf
– Gefäße wie zum Beispiel alte Konservendosen, alte Gläser, alte Kaffeetassen, leere Teelichter, Schraubgläser, etc.

DIY Kerzen 7

HIER geht’s zur Anleitung! →

Die Wachsreste zunächst einmal etwas zerkleinern (damit diese dann schneller schmelzen), in einen alten Topf – der ohnehin nicht mehr verwendet wird – geben und auf dem Herd zum schmelzen bringen. Gerne kann es auch wie beim Schmelzen von Schoko in einem Wasserbad und zum Beispiel in Konservendosen langsam zum Schmelzen gebracht werden. (Der Vorteil: Man kann mehrere Farben gleichzeitig schmelzen und der Topf wird auch nicht eingesaut.)

DIY Kerzen 1

In der Zwischenzeit den Docht zuschneiden. Dabei den Docht etwas länger wählen und das obere Ende an einem Stift binden. Der Stift liegt dann oben auf.

DIY Kerzen 2

Damit er dann auch schön grade bleibt, empfiehlt es sich den Docht entweder mittels Dochthalter oder mittels etwas Wachs auf dem Boden zu fixieren.

Wenn das Wachs geschmolzen ist kann es in den Behälter mit dem Docht gegossen werden.

DIY Kerzen 3

Dabei etwas Wachs aufheben. Denn sobald das Wachs wieder fest geworden ist, kann es sein, dass rund um den Docht eine Kuhle entsteht. Das übrig gebliebene Wachs kann dazu verwendet werden die Unebenheit zu beheben.

DIY Kerzen 4

Knoten lösen und Stift entfernen oder Stift entfernen und Knoten wegschneiden.

DIY Kerzen 5

Nun kann das Gefäß noch mit alten Tapetenresten, schönem Papier, Schnüren, Washi Tapes, etc. aufgehübscht werden!

DIY Kerzen 6

Kosten:
Kosten sind für mich für einen Billigtopf, den ich von nun an nur zum Schmelzen von Wachs verwenden werde, und für den Docht entstanden. Der Topf hat 6 Euro gekostet und 2 m Docht ca. 3 Euro.
Wachsreste und alte Dosen und Gläser hat man ohnehin zu Hause.
Meine Ausgaben belaufen sich also auf 9 Euro, wobei ich den Topf und den Docht öfters verwenden werde!

Tipps:
In alten Gläsern oder Schraubgläsern machen sich auch Schichtkerzen ganz schön! Dazu einfach etwas Wachs in das Glas gießen und kalt werden lassen. Danach eine andere Wachsfarbe darauf gießen und kalt werden lassen. Dieser Vorgang wiederholt sich beliebig oft.
Wer ein paar Duftkerzenreste oder Teile von Dufttarts verwendet und unter „normales“ Wachs mischt, hat auch mit der neuen Kerze ein duftiges Erlebnis, zwar nicht mehr ganz so intensiv, aber trotzdem wahrnehmbar!

Wie immer sind auch hier deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Viel Spaß und Erfolg beim Nachmachen!

Lg Genuss-Fee

2 Gedanken zu „[DIY] Kerzen aus Wachsresten gießen

  1. Pingback: [REVIEW&DIY] Gepackt vom Washi-Tape-Fieber! | GENUSS-FEE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.