Into the Deep – Herzgeflüster von Samantha Young

Neues Bild (4)

Inhalt:
Die erste Liebe ist unvergesslich. Der erste Verrat auch.
Er gab ihr das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Er sagte, dass er sie liebt. Charley und Jake waren ein Traumpaar. Damals. Bis ein tragisches Unglück geschah und Jake sie wortlos aus seinem Leben strich. Charleys Herz war gebrochen, sie konnte ihm nicht verzeihen. Dreieinhalb Jahre lang. Bis er ausgerechnet bei ihrem Auslandsjahr in Schottland wieder vor ihr steht. Geheimnisvoll und sexy. Und mit einer neuen Freundin an seiner Seite.
Charley zeigt ihm die kalte Schulter. Doch Jake lässt nicht locker, er sucht ihre Nähe und ihre Vergebung. Tief in ihrem Herzen glimmt noch die Sehnsucht, aber wird sie Jake je wieder vertrauen können?

HIER geht’s zur Rezension! →

ISBN-10: 3-548-28642-9
Erscheinungsdatum: 18.11.2013
Verlag: Ullstein Taschenbuchverlag
Einband: Taschenbuch
Sprache: deutsch

Seitenanzahl: 368
Gewicht: 305 g
Maße: 19 x 12,1 cm

Preis: 10,30 Euro


Meine Rezension:

Charley und Jake sind erst 16 Jahre alt und gelten als das Traumpaar schlechthin. Es ist die erste große Liebe die wie es scheint für ewig halten soll…
Ein tragisches Unglück geschieht und Jake streicht Charley ganz plötzlich, unerwartet und ohne vieler Worte aus seinem Leben. Für Charley bricht eine Welt zusammen.
3,5 Jahre später trifft Charley bei ihrem Auslandssemester unerwartet auf Jake mit seiner neuen Freundin. Alte Wunden brechen auf und Charley stürzt in ein Gefühlschaos aus Wut, Sehnsucht, Angst und Verlangen. Sie geht Jake zwar aus dem Weg, doch dieser möchte Vergebung und Freundschaft. Oder vielleicht doch mehr?

Into the Deep – Herzgeflüster ist aus Charleys Sicht geschrieben und spielt abwechselnd in der Gegenwart und in der Vergangenheit bis das Geheimnis um den tragischen Vorfall gelüftet wird.
Der Roman ist flüssig geschrieben und man wird gut unterhalten, auch wenn Into the Deep eher einem Jugendroman gleicht. Es gibt zwar einige heiße Szenen im Buch, doch im Großen und Ganzen hätte ich mir etwas mehr Tiefgang gewünscht. Auch Jakes Beweggründe warum er Charley sitzen gelassen hat, waren für mich nicht ganz nachvollziehbar, da sie absolut gar nichts für das Unglück konnte.
Eine nette kurzweilige Liebesgeschichte, bei der man auch auf den ein oder anderen Rechtschreibfehler im Buch hinwegsehen kann.

→ GUT ←

http://www.vorablesen.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.