Lost & Found – Verlieren war Gestern!

 

 

Etwas verloren? Keine Panik! – BringMeBack garantiert eine bequeme und schnelle Rückführung von verlorenen Gegenständen. Gegenstände können individuell markiert und bei einem möglichen Verlust dem rechtmäßigen Besitzern zugeordnet und zurückgeführt werden – ohne dass persönliche Kontaktdaten bekannt gegeben werden.

 

Wie funktioniert das genau?

 

 

Hier geht’s zum Test! –>

1. Gegenstand mit BringMeBack-Marker kennzeichnen.
2. Jeder Marker enthält eine individuelle Codenummer, mit der eine Zuordnung möglich ist. Codenummer auf BringMeBack.at eingeben und Finderlohn (den man im Verlustfall dem ehrlichen Finder bezahlen möchte) festlegen.
3. Gegenstand verloren? Finder kann Codenummer auf BringMeBack eingeben.
4. Du erhältst eine Nachricht, dass dein Verlust-Gegenstand gefunden wurde.
5. Du überweist Finderlohn auf Treuhandkonto.
6. Danach erhälst du deinen Verlust-Gegenstand (ganz anonym) und Finder erhält Finderlohn.

Durch den Finderlohn erhöht sich der Anreiz zur Rückgabe. Die Rückführungsquote steigt auf 90%. Zusätzlich soll die Registrierung der Gegenstände Diebe abschrecken.

Der verlorene Gegenstand wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 90% innerhalb von 24 Stunden gefunden.

Von BringMeBack gibt es Schlüsselanhänger, Aufkleber und Anhänger in den Farben schwarz, blau und pink.

Das Starterpaket enhält:
1 Schlüsselanhänger

3 Anhänger (für Koffer, Taschen, Rücksäcke, uvm.)

 

3 Aufkleber (für Handy, MPS-Player, Laptop, uvm.)

 

Preis: 17,95 Euro

 

 

Mein Testergebnis:

BringMeBack – eine geniale Idee die dahinter steckt!
BringMeBack-Marker einfach anbringen, registrieren und Finderlohn festlegen. Die Registrierung geht ziemlich flott und ist auch einfach. Bei Verlust kann sich dann der Finder bei BringMeBack melden und erhält den Finderlohn.
Und genau hier ist meiner Meinung nach auch ein kleiner Haken. Was wenn der Finder kein Internet hat oder sich damit nicht auskennt (zB ältere Menschen)? Was wenn der Finderlohn für den Finder nicht lukrativ genug ist? …Da bringt auch die beste Markierung nichts…
Bei BringMeBack wird an das Gute und an die Ehrlichkeit der Menschen appelliert. Und bei einer Rückführquote von 90% kann es nicht schaden seine Wertgegenstände mit BringMeBack zu markieren. Besser man hat, als man hätte 😉
Der Service ist föllig kostenlos und es fallen auch keine Versandkosten (innerhalb AT) an. Nur die Marker sind zu bezahlen.

 

Danke!

Leser/innen-Frage:
Was haltet ihr davon? Habt ihr eure Gegenstände markiert?

 

2 Gedanken zu „Lost & Found – Verlieren war Gestern!

  1. Coole Sache! In der heutigen, stressigen Zeit verliert man doch oft mal was…..das kann dann sehr teuer werden…..deshalb find ich das Produkt echt super!

    Hab mich schon informiert auf der Homepage, da ich es noch nicht kannte!

    Lg
    produktoase

  2. Sehr coole Sache. Vielleicht bekomme ich da ja dann auch was wieder zurück. Letztens erst meinen Rucksack liegen lassen mit der Digicam drin *grrr*

    Danke für den tollen Tipp!

    Lg
    Cori

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.