[REZENSION] PHOENIX – Unsere Rache wird euch treffen von Matthias Jösch

Neues BildInhalt:
In Feuer, Schutt und Asche ist das dritte Reich untergegangen – doch noch immer träumen Fanatiker davon, es in blutigem Glanz auferstehen zu lassen. Eine junge Mossad-Agentin findet Hinweise auf eine schier unglaubliche Verschwörung und beginnt zu ermitteln. Von all dem ahnt der Mathematikdozent und BND-Mitarbeiter Adrian von Zollern nichts, als er in einem holländischen Antiquariat eine harmlos aussehende Kiste mit alten deutschen Schallplatten entdeckt. Doch schon kurze Zeit später muss er um sein Leben kämpfen – und gegen eine mächtige Organisation, die vor nichts zurückschreckt, um die Welt zu unterwerfen.

HIER geht’s zur Rezension! →

Produktdetails:
ISBN: eBook 978-3-955206-78-9
Erscheinungsdatum: 16.12.2014
Typ: E-Book
Format: Kindle Edition
Verlag: dotbooks Verlag
Sprache: deutsch

Dateigröße: 901 KB
Seitenanzahl: 508 Seiten

Preis: 6,99 Euro


Rezension

Das sympathische Ermittler-Trio Adrian von Zollern, Sebastian und Violetta Krix werden einige bestimmt schon von „MOMMAN – für deine Sünden wirst du büßen“ kennen. Mir waren sie bisher unbekannt. Es wird zwar immer wieder auf ihren ersten Fall hingewiesen, es ist allerdings kein Muss den ersten Teil zu kennen um sich in „PHOENIX – Unser Rache wird euch treffen“ zurecht zu finden.
Ihre Ermittlungen führen sie – manchmal auch ungewollt – u.a. nach Buenos Aires, London, Syrien, Israel, Schottland, Paris, Berlin und Wien… den erschreckenden Machenschaften der Dritte-Reich-Fanatiker auf der Spur begibt sich das Trio immer wieder in Lebensgefahr, allerdings mit dem Ziel letztendlich doch noch deren Plan – das alte Reich in neuem und blutigem Glanz auferstehen zu lassen – zu durchkreuzen. Unglaublich viele Begleiter, Helfer und Feinde sterben dabei, doch es scheint als ließe sich der Führer H. mit seinen unglaublich vielen Anhängern nicht mehr aufhalten…

Phönix lässt sich ganz gut lesen und ist durchaus spannend, aufgrund der vielen Namen kam ich allerdings immer wieder mal ins straucheln. Gerade lernt man jemand Neuen kennen, lässt dieser auch schon wieder sein Leben. Den ganzen Thriller über sterben für meinen Geschmack einfach zu viele „neue“ Personen, wobei sich auch immer wieder mal wiederholt dass anschließend irgendwo Hirnmasse der Toten klebt…
Erzählt wird aus den verschiedensten Perspektiven, auch Aufzeichnungen des S aus dem dritten Reich fließen immer wieder ein – was die ganze Geschichte noch interessanter macht. Im Buch zwar Fiktion – dass sich zahlreiche Dritte-Reich-Fanatiker über Generationen zurück gehalten haben um das Reich dann zum richtigen Zeitpunkt wieder auferstehen zu lassen und zu vollenden was damals nicht gelang – aber dennoch erschreckend realistisch geschildert so dass man es doch etwas mit der Angst zu tun bekommt und hofft, dass es tatsächlich nur Fiktion ist und auch bleibt.

Ich finde den Thriller gut. Die Thematik sehr gut gewählt. An der Umsetzung mangelt es leider etwas. Zu viele Verwirrungen aufgrund zu vieler Namen und viel zu viele Tote. Spannend aber ab und an etwas langatmig und ganz zum Schluss ging es mir dann zu flott…

Urteil: BEFRIEDIGEND

http://matthiasjoesch.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.