[REZENSION] Tasty – Das Original – Genial einfach kochen mit den beliebtesten Tasty-Rezepten

[REZENSIONSEXEMPLAR]

Inhalt:
Tasty ist berühmt für einfallsreiche und vielseitige Rezeptideen. Die Zubereitungsvideos im Zeitraffer faszinieren weltweit Millionen Menschen. Doch was den Fans bisher fehlte, war ein Buch, das die innovativen Gerichte bündelt. Ausgewählt durch zahlreiche Likes kommen darum hier die 80 beliebtesten Tasty-Rezepte zum immer wieder Nachkochen. Ob neu interpretierte Klassiker wie Cordon Bleu und Lasagne oder trendige Emoji-Pommes – das einzige offizielle Kochbuch versammelt die genialsten Tasty-Gerichte.

HIER geht’s zur Rezension und zwei leckeren Rezepten aus dem Buch! →

Produktdetails:
ISBN: 978-3-517-09732-9
Erscheinungsdatum: 30.7.2018
Einband: Paperback, Flexobroschur
Verlag: Südwest
Sprache: deutsch

Seitenanzahl: 192
Maße: 24,6 x 18,9 x 2,2 cm

Preis: 17,50 Euro


Rezension

ÜBER TASTY:
Tasty ist das weltweit größte soziale Online-Netzwerk im Bereich Food: Mehr als 90 Millionen Menschen sehen sich die einfachen und leckeren Video-Rezepte auf Facebook und YouTube an. Die Marke ist darauf ausgerichtet, das Kochen praktisch und einfach für Anfänger und erfahrene Köche zu machen. Seit dem Start 2015 hat Tasty mehr als 65 Milliarden Videoaufrufe zu verzeichnen und erreicht jeden Monat einen von vier Facebook-Nutzern. Der deutsche Facebook-Kanal „Einfach Tasty“ hat 2,6 Millionen Follower.

Und auch ich betrachte hin und wieder eines der tollen Video-Rezepte im Zeitraffer. Diese sind stets einfach, machen Lust auf Kochen und lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen!
80 der beliebtesten Tasty-Rezepte – ausgewählt durch zahlreiche Likes – werden nun erstmals in einem Kochbuch versammelt. Dem einzig offiziellen Kochbuch!
Nach einer kurzen Einleitung gliedern sich die Rezepte in Party, Landküche, Süßes, Klassiker, Vegetarisch, Die Besten, Aus aller Welt, Trendiges und Bälle & Ringe.
Die Rezepte sind leicht verständlich und auch einfach nachzukochen. Die Zutaten sind auch nicht besonders ausgefallen. Die Gerichte sind dennoch etwas Besonderes, eignen sich trotzdem für jeden Tag und sorgen für Abwechslung auf dem Tisch.
Sehr schade finde ich nur, dass nicht alle Rezepte mit einem Bild versehen sind. Für mich für ein gutes Kochbuch eigentlich ein Muss.
Ansonsten kann ich mit etwa 80% der Rezepte etwas anfangen. Die restl. 20% treffen nicht ganz meinen Geschmack, bzw. hätte ich nicht unbedingt für das Buch gewählt…
Dennoch ein tolles Kochbuch mit einfachen, leckeren Rezepten! Es wird bestimmt öfters zum Einsatz kommen!
Zwei Rezepte aus dem Buch habe ich bereits nachgekocht! Die Rezepte gibt es etwas weiter unten zu entdecken!

Urteil: GUT

https://www.randomhouse.de/


REZEPTE

One Pot: Hühnchen-Pesto-Patsta – für 4 Personen

Zutaten: 6 Streifen Speck – klein geschnitten, 2 Hühnerbrüste ohne Haut u. Knochen – klein geschnitten, 2 TL Salz, 1 TL Pfeffer, 1 TL Knoblauchpulver, 2 Zwiebeln – klein geschitten, 4 Knoblauchzehen – gehackt, 140 g Spinat, 1,2 l Milch, 450 g Fettuccine (Nudeln), 120 ml Pesto, 125 g Parmesan – gerieben

Zubereitung:
– In einem großen Topf den Speck auslassen bis er knusprig ist. Hühnerfleisch dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen. Das Fleisch garen, bis es keine rosa Stellen mehr aufweist und aus dem Topf nehmen.
– Zwiebeln und Knoblauch in den Topf geben und weich braten. Spinat hinzufügen und zusammenfallsen lassen. Die Milch aufgießen und zum Kochen bringen. Nudeln dazugeben und den Deckel auflegen. Die Nudeln bei mittlerer Hitze ca. 7 Minuten garen, bis die Milch andickt und die Nudeln bissfest sind.
– Hünchenfleisch wieder in den Topf geben. Pesto und Parmesan unterrühren.
– Fertig!

Hinweis: Ich habe Pastatelli verwendet! Köstliche Gewürznudeln mit Waldpilzen!

Gutes Gelingen!



Erdbeerstern – für 8 Stück

Zutaten: 230 g Frischkäse – weich gerührt, 60 g Zucker, 1/2 TL Vanilleextrakt, 1 Blätterteig, 4 Erdbeeren – halbiert, Staubzucker zum Servieren

Zutaten:
– Backofen auf 200 °C vorheizen.
– Den Blätterteig in 8 gleich große Quadrate schneiden. Jeweils eine Ecke zur gegenüberliegenden umklappen. Von der langen Seite des Dreieck entlang den beiden Seitenkanten zur Spitze hin zu drei Vierteln einschneiden. Das Viereck aufklappen. Den rechten Rand nach links auf die Ecke des inneren Quadrats klappen, den linken Rand nach rechts auf die andere Ecke klappen.
– Frischkäse, Zucker und Vanilleextrakt glatt rühren. Je einen EL der Frischkäsefüllung in die Mitte geben und 1 Erdbeerhälfte daraufsetzen. Mit den anderen ebenso verfahren.
– 15-20 Minuten backen, bis der Teig goldbraun und aufgebläht ist. Mit etwas Staubzucker bestreuen.
– Fertig!

Hinweis: Da gerade Zwetschkenzeit ist, habe ich statt der Erdbeeren einfach Zwetschken verwendet!

Gutes Gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.