Die Stunde der Lilie – Band 1 von Sandra Regnier

Neues Bild (2)

Inhalt:
Es sollte ein gewöhnlicher Ausritt nach einem anstrengenden Schultag werden. Niemals hätte sich die sechzehnjährige Julia träumen lassen, dass es sie an der mit Lilien gesäumten Weggabelung aus dem Deutschland der Gegenwart ins Frankreich des 17. Jahrhunderts verschlagen würde. Und das ohne eine Möglichkeit der Rückkehr. Von einem Tag auf den anderen muss sich Julia den Sitten des Versailler Königshofes anpassen und zu allem Übel auch noch Französisch lernen. Glücklicherweise bekommt sie jedoch einen einflussreichen Vormund an die Seite gestellt: Etienne Flémont, den Grafen von Montsauvan. Ein Mann, der ihr Schicksal noch weitreich beeinflussen soll… Dies ist der erste Band der Lilien-Reihe. Der zweite Band erscheint am 8. Januar 2015.

HIER geht’s zur Rezension! →

Produktdetails:
ISBN: eBook 978-3-64660-073-5
Erscheinungsdatum: 7.8.2014
Typ: E-Book
Format: Kindle Edition
Verlag: Carlsen
Sprache: deutsch

Dateigröße: 2229 KB
Seitenanzahl: 357 Seiten

Preis: 4,99 Euro


Rezension

Julia ist sechzehn Jahre alt, eine gute Schülerin und besonders geschichtlich sehr interessiert. Ihr einziges Problemfach ist Französisch. Wieder eine schlechte Note in Französisch kassiert, wird sie von ihren Mitschülern verspottet. Julia ist deswegen schlecht gelaunt und ihre beste Freundin Nina will sie mit einem Ausritt nach diesem anstrengenden Schultag auf andere Gedanken bringen. Die beiden reiten auf ein verbotenes Gelände und als sie etwas hören flüchten sie mit ihren Pferden. Doch Julia befindet sich auf einmal mit ihrer Stute und ohne Nina in Frankreich und zwar im Jahre 1677!
Dort wird sie vom Sonnenkönig Ludwig XIV. zufällig entdeckt und da er sie mit ihrer „eigenartigen“ Kleidung interessant findet wird sie sein Mündel. Der Graf von Montsauvon Étienne Flémont wird ihr Vormund und unterrichtet sie fortan in französisch, reiten im Damensattel, singen, tanzen, usw. um der französischen Etikette am Hofe zu entsprechen. Julia lernt schnell – auch ihr doch so sehr verhasstes französisch – und erfreut sich schon bald an großer Beliebtheit am Hofe, wenn da nicht auch einige Neider wären…

„Die Stunde der Lilie – Band 1“ ist der Auftakt einer spannenden Trilogie von Sandra Regnier. Ihr Schreibstil ist flüssig – auch wenn die vielen französischen Namen den Lesefluss manchmal etwas bremsen – und fesselnd. Die verschiedenen Kulissen, Abläufe am Hofe und Geschehnisse werden sehr gut von ihr beschrieben, so dass man sich selber in das Frankreich des 17. Jahrhundert versetzt fühlt.
Julia finde ich sehr sympathisch und für ihre sechzehn Jahre sehr selbstbewusst. Auch Étienne ist ihr mehr als gelungen. Manches mal zwar etwas streng und bestimmend, aber dennoch sympathisch in meinen Augen.
„Die Stunde der Lilie – Band 1“ bietet von allen etwas: Intrigen, Morde, Romantik, Geschichte und Spannung.
Auch wenn man im ersten Teil nicht erfährt wie Julia überhaupt im 17. Jahrhundert landen konnte, so hat mich die Geschichte einfach in ihren Bann gezogen und ich freue mich jetzt schon auf Jänner, wenn der zweite Teil erscheint und ich endlich erfahre wie es mit Julia weitergeht.

Urteil: SEHR GUT

http://www.vorablesen.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.