Pink Box im Dezember

Zwar etwas verspätet aber dennoch möchte ich euch heute die Pink Box vom Dezember noch zeigen.
Mit der Pink Box habe ich wieder einmal 5 Kosmetikprodukte, eine Zeitschrift und dieses Mal auch eine kleine Überraschung zu einem Preis von 15,95 Euro erhalten.
(Wie die Pink Box genau funktioniert kannst du übrigens HIER nachlesen.)

pink box

Neugierig, ob mich der Inhalt vom Hocker hauen konnte – oder nicht?

HIER geht’s zum Unboxing! →

Zuvor möchte ich erst einmal die mitgelieferte Zeitschrift und die Überraschung zeigen 🙂
Bei der Zeitschrift handelt es sich um weekend Deluxe.

pink box

Weekend bietet Überblick über Wirtschaft, Lifestyle, Reisen, Autos, Promis und Wohnen zu einem Preis von 3 Euro.

Fazit:
Mich konnte die Zeitschrift zwar nicht wirklich überzeugen, aber nett anzusehen war sie trotzdem.


Bei der Überraschung handelte es sich um eine kleine aber feine Kosmetiktasche im typischen Pink Box pink.

pink box


Und nun zum Inhalt der Pink Box…

pink box

…folgende gab es diesem Mal zu entdecken:

pink box


Wella System Professonal Shine Define Mask
(Sondergröße)

pink box

Hierbei handelt es sich um eine Intensivkur, die den Haaren sichtbaren Glanz verleiht und sie dabei glättet.

Anwendung:
Nach der Haarwäsche die Maske gleichmäßig in das feuchte Haar einmassieren. Nach 5 bis 10 Minuten wieder gründlich ausspülen und fertig!

Der Preis für 400 ml liegt bei 45,20 €.


Weleda Granatapfel regenerierende Pflegelotion
(Sondergröße)

pink box

Diese Pflegelotion wirkt vorzeitiger Hautalterung aktiv entgegen!
Anspruchsvolle Haut gewinnt an Festigkeit und fühlt sich samtig glatt an.

200 ml kosten 17,95 €.


Max Factor Excess Volume Mascara
(Originalgröße)

pink box

Inhalt: 20 ml
Preis: 13,49 Euro

Extremes Volumen trifft auf tiefschwarzen Lack – für einen exzessiven Look.
Im ersten Schritt sorgt die Volumen Mascara für exzessive, volle Wimpern.

pink box

Im zweiten Schritt werden die Wimpern mit schwarzen Lack versiegelt für einen glänzenden tiefschwarzen Wimpernlook.

pink box

Anwendung:
Zuerst die Volumen Mascara in Zick-Zack Bewegungen von ganz unten bis in die Spitzen je 3 x auftragen ohne die Mascara dazwischen trocknen zu lassen.
Solange die Mascara noch nicht ganz trocken ist, zwei Schichten des Lacks auftragen um das Ergebnis zu intensivieren.

pink box

Fazit:
Die Excess Volume Mascara hält was sie verspricht. Volle lange tiefschwarze Wimpern! Die Mascara lässt sich einfach auftragen.
Im oberen Bild sieht man links Schritt eins und rechts ohne Mascara. Im untern Bild sieht man an beiden Augen Schritt zwei.
Ein tolle Mascara, bei der mich nur die dicke etwas stört. Wäre sie schmaler würde sie besser in der Hand liegen.
Ansonsten Top!

Um die langanhaltende Mascara spielend leicht zu entfernen befindet sich auch folgendes Produkt in der Dezember Pink Box:

Olaz Essentials Augen-Make-up-Entferner
(Originalgröße)

pink box

Inhalt: 100 ml
Preis: 4,49 Euro

Entfernt sogar wasserfestes und besonders langanhaltende Mascaras problemlos.
Frei von Parfüm, Öl und Farbstoffen.

Anwendung:
Eine kleine Menge mit den Fingerspitzen sanft massierend auf die Augenlider und Wimpern auftragen. Augen dabei geschlossen halten!
Anschließend den Augen-Make-up-Entferner mit einem Watte-Pad entfernen.

Hinweis:
Dieser Augen-Make-up-Entferner hört sich für mich interessant an. Eine genaue Vorstellung folgt, sobald mein derzeitiger Augen-Make-up-Entferner aufgebraucht ist!


Haarkreide
(Sondergröße)

pink box

Ob ausgeflippt, glamourös oder einfach dezente Strähnchen – mit Haarkreide ist alles möglich. Kreiere ganz einfach deinen eigenen Style Tag für Tag neu.
Sie eignet sich für alle Ausgangsfarben.

24 x 2 g kosten 49,90 Euro.

In der Pink Box befand sich – wer erratet es? – richtig eine pinke Haarkreide 😉

pink box

Anwendung:
Am Besten die Kleidung mit einem Handtuch abdecken und wer will kann zusätzlich auch Gummihandschuhe verwenden.
Gewünschte Haarbereiche mit Wasser befeuchten und mit der Kreide von oben nach unten mit der Kreide einfärben.

pink boxNun die Haare trocknen bzw. antrocknen lassen, wenn man sie nachher glätten oder locken möchte.

pink boxGenug vom Look? → Die Kreide lässt sich mit 1 bis 2 gründlichen Haarwäschen (mit Shampoo) rückstandslos auswaschen.

Fazit:
Ich finde Haarkreide toll. Man immer wieder neue Looks zaubern – ganz alleine und ohne Einsatz von chemischen Mitteln.
HIER habe ich euch bereits einmal Haarkreide (von TINT) vorgestellt. Die Anwendung der TINT Haarkreide hat mir um Längen besser gefallen als mit der hier – sie ist einfacher und geht schneller. Eine kleine Sauerei hinterlassen beide Haarkreiden. Die lässt sich aber in wenigen einfachen Schritten entfernen.
Das Ergebnis gefällt mir auch wenn meine Strähnen eher violett als pink wurden. Die Farbe ist zwar mit dem ersten Mal waschen gleich raus gegangen, aber sie haben sich danach an der eingefärbten Stelle eigenartig angefühlt. Nach der zweiten Wäsche war alles wie immer.
Natürlich ist es Geschmackssache, aber ich greife lieber zur TINT Haarkreide…

pink box



Mein Testergebnis:

Dieses Mal fällt es mir etwas schwer den richtigen Wert der Dezember Pink Box auszumachen, da sich drei (eher kleinere) Sondergrößen (ohne tatsächliche Preisangabe) darin befinden. Doch schon alleine mit den Originalprodukten und der Zeitschrift kommt man auf einen Wert von 20,98 Euro bei einem Kaufpreis der Pink Box von 15,95 Euro.
Der Inhalt der Dezember Pink Box gefällt mir gut, für Weihnachten hätte ich mir aber etwas Weihnachtliches bzw. Glamouröses in der Pink Box erhofft…

→ GUT ←

http://www.pink-box.at/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.