Natürlich besser kochen mit Staatl. Faschingen.

Durch die  (siehe meine Empfehlungen) hatte ich die Möglichkeit das neue Kochbuch von Staatl. Faschingen „Natürlich besser kochen“ zu testen.
An dieser Stelle ein Dankeschön an Staatl. Faschingen und an Marie!

Dieses Kochbuch ist seit April 2012 erhältlich und enthält 22 köstliche Rezepte mit stilvollen Fotografien. Das Kochbuch ist bis Ende dieses Jahres als Gratis-Zugabe in teilnehmenden Märkten beim Kauf eines Staatl. Faschingen Kastens erhältlich.

Gespannt was ich daraus gekocht habe?

Hier geht’s zum Test! –>

Paprika-Schalotten-Süppchen

Zutaten (für 4 Portionen):
5 Schalotten, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gepresst
5 rote Paprika, gewürfelt
3 EL Olivenöl
1 Liter Gemüsebrühe
1 Thymianzweig
Salz, schwarzer Pfeffer
1 TL Zucker

Zubereitung:
– Schalotten, Knoblauch und Paprika im Olivenöl farblos anschwitzen.
– Mit 100 ml Gemüsebrühe ablöschen und etwas einkochen lassen.
– Die restl. Brühe angießen, den Thymianzweig hinzufügen und ca. 15 Min. köcheln lassen.
– Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Mein Testergebnis:

Das Kochbuch ist in einem handlichen Format und es befindet sich zu jedem Rezept eine Abbildung. Dies finde ich klasse, da man sich so besser vorstellen kann, wie das Ergebnis aussehen sollte.
Rezepte wie zB rosa Lammkarree mit Bohnen-Schalotten-Gemüse, Himbeerknuspertraum und Kartoffel-Sellerie-Suppe befinden sich in diesem Kochbuch.
Mich persönlich haben die 22 vitalen gesunden Kochideen in diesem Buch nicht besonders angesprochen – gerade mal 3 Rezepte waren für mich dabei… aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden…
Die Paprika-Schalotten-Suppe war eines der 3 Rezepte. Die Suppe schmeckt köstlich. Eine leichte Paprika-Suppe, die etwas süßlich schmeckt.
Das Buch bekommt von mir die Schulnote

–> BEFRIEDIGEND <– 

Ein Gedanke zu „Natürlich besser kochen mit Staatl. Faschingen.

Schreibe einen Kommentar zu Nicole Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.